Möchtest Du wissen, wann der nächste Nothelferkurs oder Verkehrskundekurs stattfindet?

Sende eine SMS mit "Info NOTHELFERKURS" oder mit "Info VERKEHRSKUNDEKURS" an 078 684 96 35. Innert Sekunden erfährst DU die nächsten Kursdaten.

Profitiere bei der erfolgreichen Autofahrschule FAHRSCHULE GLARUS im Glarnerland
Theorieprüfung leicht gemacht
Jede Fahrschule mit Preisen und Bewertungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Haftungsausschluss:
Die Fahrschule Glarus übernimmt keine Garantie für die Fehlerfreiheit und Funktionsweise dieser Seiten. Haftungsansprüche gegen die Fahrschule Glarus wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen. Alle Angebote sind unverbindlich. Wir behalten es uns ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Für Fehler, Ereignisse usw., die auf falsche oder falsch verstandene Informationen der Seiten zurückzuführen sind, wird ausdrücklich keine Haftung übernommen. Vorankündigungen, Termine, Preisangaben und Informationen verstehen sich vorbehaltlich späterer Änderungen und sind ohne jegliche Gewähr.

 

Datenschutz:

Fotos und Videos, die während der der Fahrausbildung vom Fahrlehrer gemacht werden, dürfen für eigene Werbezwecke verwendet und veröffentlicht werden. Die Fahrschule Glarus ist berechtigt Personaldaten aufzubewahren.

 

Richtigkeit der Angaben:

Alle Angaben auf der www.fahrschule-glarus.ch wurden sorgfältig geprüft. Alle publizierten Informationen werden bemüht zu erweitern und zu aktualisieren.

Eine Garantie der Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität kann jedoch nicht übernommen werden.

 

Allgemeine Bedingungen:

Der Vertrag tritt bei Anmeldung (mündlich, telefonisch oder online) in Kraft und endet automatisch nach bestandener praktischer Prüfung. Die Fahrschule verpflichtet sich, dem Fahrschüler unter den genannten Bedingungen eine einwandfreie und ordnungsgemäße Ausbildung zu bieten, welche den Anforderungen des Schweizerischen Strassenverkehrsgesetz für die Zulassung von Personen zum Strassenverkehr entspricht.

 

Gerichtsstand:

Für alle Rechtsbeziehungen mit der Fahrschule Glarus ist das Schweizer Recht nach OR anwendbar. Gerichtsstand ist Glarus.

 

Die AGB werden mit einer Anmeldung automatisch akzeptiert.

 

Impressum 

Copyright © 2018 Alle Rechte vorbehalten
 

Alle andere Inhalt, Texte, Fotos und Webdesign:
Fahrschule Glarus by Afrim Avdili

 

AGB Allgemeine Bedingungen

 

Gewährleistung: 

Der ausbildender Fahrlehrer ist staatlich geprüft und im Besitz des Fahrlehrerausweises.

Er verpflichtet sich dem Fahrschüler oder der Fahrschülerin eine professionelle, gewerbsmässige und seriöse Ausbildung zu gewährleisten. Die ganze Ausbildung wird nach den neusten methodisch-didaktischen Kenntnissen durchgeführt.

 

Lektionsdauer:

Eine Lektion dauert 45 Minuten. Eine Doppellektion dauert 90 Minuten. Allfällige Instruktionen, Erläuterungen und die Schlussbesprechungen sind in dieser Zeit inbegriffen.

Der Lernfahrausweis ist während jeder Fahrstunde vom Fahrschüler oder Fahrschülerin mitzuführen. Andernfalls muss der Ausweis dort wo er sich befindet abgeholt werden. Die dabei benötigte Zeit geht zu Lasten des Fahrschülers.

 

Versicherung für Fahrschüler inkl. Administrativpauschale:

Der Fahrschüler oder die Fahrschülerin ist während des praktischen und theoretischen Unterrichts sowie der praktischen Führerprüfung durch die Fahrschule Glarus Afrim Avdili bei der AXA versichert. Ein einmaliger Beitrag von Fr. 150.- wird vor der ersten Offiziellen Fahrstunde erhoben.

Der Versicherungsschutz umfasst Haftpflicht, Vollkasko und Insassen ohne Selbstbehalt für Neulenker.

Die Versicherung gilt nur für Fahrten, bei welchen der Fahrlehrer von der Fahrschule Glarus dabei ist

Die Versicherung behält sich jede Gewährleistung vor, wenn der Fahrschüler unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss steht oder übermüdet ist.

 

Alkohol, Drogen oder Medikamente:

Der Fahrschüler verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Führen eines Fahrzeuges einzuhalten. Bei Verdacht auf Alkohol und/oder Drogenmissbrauch und/oder Medikamenteneinfluss behält sich die Fahrschule Glarus Afrim Avdili vor, die Fahrstunde zu verweigern oder abzubrechen. Diese wird trotzdem voll umfänglich in Rechnung gestellt.

 

Abmeldungen, Verspätungen und Absenzen:

Vereinbarte Lektionen müssen mindestens 24 Stunden im Voraus mündlich oder telefonisch oder per SMS Nachricht abgemeldet werden.  E-Mails  oder Facebook Mitteilungen werden nicht akzeptiert. Bei nicht fristgerechter Abmeldung wird die reservierte Zeit in Rechnung gestellt.

Bei Verspätungen ist die Fahrschule Glarus / Afrim Avdili umgehend telefonisch zu benachrichtigen. Die verlorene Zeit geht grundsätzlich zu Lasten des Fahrschülers. Wurde die Fahrschule Glarus Afrim Avdili über die Verspätung nicht informiert, ist er nach einer Wartezeit von max. 15 Minuten nicht verpflichtet länger zu warten. In diesem Fall wird die Lektion vollumfänglich in Rechnung gestellt. Und das gleiche gilt auch bei Nichterscheinen.

 

Bussen:

Bussen, die durch das Verschulden des Fahrschülers verursacht werden, gehen voll umfänglich zu Lasten des Fahrschülers.

 

Fahrzeug:

Lektionen werden in speziell für Fahrunterricht ausgerüsteten (Doppelpedale und Fahrlehrerspiegel), modernen Fahrschulfahrzeugen (Audi TT SLine Handschaltung oder Audi A1 Automat) der Kat. B erteilt. Ausnahmsweise kann es zum Einsatz eines herkömmlichen Fahrzeugs kommen. Gründe dafür könnte ein Service, eine Panne oder ein Auto schaden sein.

Die gebotene Leistung und der Lektionstarif vermindern sich deswegen nicht.

Möchte der Fahrschüler oder die Fahrschülerin das eigene Fahrzeug für die Fahrstunden und für die Praktische Prüfung brauchen, kann das ermöglicht werden sofern am Fahrzeug nichts auszusetzen ist. Der Preis einer Fahrlektion bleibt jedoch gleich.

 

Zahlungsbedingungen:

Einzel-/Doppellektionen sind bar und vor der Fahrstunde zu bezahlen. Abonnemente sind ebenfalls bar gegen Quittung oder per EZ-Schein im Voraus zu begleichen.

Die Tarife werden auf der Webseite www.fahrschule-glarus.ch veröffentlicht. Verbindlich vereinbart werden die Tarife im Einzelfall zu Beginn der Fahrausbildung.

 

Ein Kredit oder eine Ratenzahlung wird in Ausnahmefällen in der Höhe von  maximal zwei Fahrlektionen akzeptiert. Weitere Fahrstunden werden erst nach Erhalt des ausstehenden Betrages wieder geplant und durchgeführt.

 

Ausstehende Beträge sind bis am Tag der Führerprüfung zu bezahlen, ansonsten kann die Führerprüfung annulliert werden. Die Prüfungsgebühren die in so einem Fall vom Strassenverkehrsamt enstehen gehen zu lasten des Fahrschülers.

 

 

Praktische Fahrprüfung:

Am Prüfungstag sind in der Regel insgesamt drei Stunden (4 Lektionen) einzuplanen. Zum Einfahren wird direkt vor der Prüfung eine Doppellektion absolviert. Für die anschliessende Führerprüfung inkl. Besprechung werden zwei (2) Lektionen in Rechnung gestellt.

 

 

Zahlungserinnerung / Mahnung:

Nach erfolgloser Zahlungserinnerung folgt die 1. Mahnung . Die 2. Mahnung per Einschreiben und wird mit Fr. 20.- Gebühren verrechnet.

Wird die 2. Mahnung wiederum nicht folge geleistet, wird die Betreibung eingeleitet (zusätzlich fallen Gebühren von Fr. 100.-- und 5 % Verzugszinsen an).

 

 

Preisänderungen:

Die Preise für alle unsere Dienstleistungen können jederzeit angepasst werden.

 

 

Verkehrskundekurs:

Besteht eine Unterbelegung des ausgeschriebenen Verkehrkundekurs, so behalten wir uns vor den Kurs zu verschieben.

Der Schüler oder die Schühlerin kann die Daten direkt bei der Fahrschule Glarus Afrim Avdili telefonisch, SMS Nachricht oder Online auf der Webseite www.fahrschule-glarus.ch einholen und sich auch direkt auf dieser Weise anmelden.

 

 

Kurskosten:

Beim Verkehrskundekurs ist der gesamte Kurs-preis am Ersten der 4 Abende in bar zu bezahlen.

 

Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung werden 100% der Kurskosten verrechnet.

Bei Abmeldung weniger als 1 Tag vor dem Kurs:           100 % der Kurskosten.

Bei Abmeldung wegen Unfall oder Krankheit:                (Arbeitszeugnis) werden keine Kurskosten verrechnet.

 

Eine Ersatzperson für den Kurs ist jedoch möglich.

Verpasste Lektionen können beim nächsten Kurs nachgeholt werden, oder bei einer anderen Fahrschule, unter deren Verrechnung, besucht werden.

Es können keine Rückerstattungen für verpasste Lektionen erhoben werden.

 

 

Online Anmeldung:

Wird ein Kurs über das Internet reserviert, so gilt dies als verbindliche Anmeldung.

Ansonsten siehe Rubrik: Abmeldungen, Verspätungen und Absenzen.